Älter werde ich stets,
niemals doch lerne ich aus.

Solon (Dichter, Staatsmann | Griechenland, 640 - 560 v. Chr.)

Kontaktstudium Angewandte Gerontologie - Multidisziplinäre Interventionsgerontologie und Gerontopsychiatrie

Das Kontaktstudium bietet eine interdisziplinäre wissenschaftliche Hochschulweiterbildung auf Master-Niveau für berufserfahrene Fachleute aus dem Sozial- und Gesundheitswesen. [...]

mehr erfahren

»Durch das Kontaktstudium konnte ich meinen Wissenshorizont in vielfältiger Weise erweitern. Die praxisbezogenen Vorlesungen lieferten für meine berufliche Arbeit neue wertvolle Erkenntnisse der Reflektion meines Handelns in der Pflegebranche.«
Andreas Haupt, Dipl. Betriebswirt (FH) Krankenhaus und Sozialwesen [...]

Weitere Teilnehmerstimmen


Auf einen Blick

Studiendauer: 3 Semester
Studienbeginn / -ende:
Oktober 2019 / Januar 2021 
Anmeldeschluss:
01. September 2019
Studienorte: Mannheim / Heidelberg
Unterrichtszeiten: zwölf Blockveranstaltungen (Do. / Fr. / Sa.)
Unterrichtssprache: Deutsch

Abschluss: Gerontologin CAS / Gerontologe CAS (Multidisziplinäre Interventionsgerontologie und Gerontopsychiatrie) CAS = Certificate od Advanced Studies, ausbaubar zum Master of Arts (M. A.) Angewandte Gerontologie

Studiengebühr: 3.899 Euro
Anmeldegebühr: 300 Euro

Umfassende Informationsbroschüre

PDF herunterladen

Kurzer Informationsflyer

PDF herunterladen


Aktuelles

Freitag, 12. Juli 2019

Fachtag Angewandte Gerontologie – Neue Versorgungskonzepte für das höhere Lebensalter

Hochschule Mannheim

Fachtagsflyer zum Download (PDF)

kostenfreie Online-Anmeldung

Es sind noch Anmeldungen möglich!

Das Kontaktstudium "Angewandte Gerontologie" (KONTAGE 9) startet im Oktober 2019

Weitere Informationen

11. Mai 2019
Akademische Abschlussfeier des Kontaktstudiengangs „Angewandte Gerontologie“ Kursreihe 8

Neun Teilnehmende der Wissenschaftlichen Weiterbildung „Multidisziplinäre Interventionsgerontologie und Gerontopsychiatrie“ des Verbundmasterprojekts „Zukunft Alter: Angewandte Gerontologie“ feierten am Samstag, den 11. Mai 2019 ihren Abschluss am Standort Mannheim. Über eineinhalb Jahre hatten sich die Weiterbildungsteilnehmenden mit neuen Herausforderungen der Gerontologie wie der Reflexion zukunftsgerichteter Formen der Betreuung, Begleitung und Versorgung von alten und gerontopsychiatrisch erkrankten Menschen sowie der Entwicklung neuer multiprofessioneller Konzepte für ein gelingendes Altern auseinandergesetzt. Dazu zählten Studientage in Heidelberg und eigene wissenschaftlich und anwendungsorientierte Projekt- und Abschlussarbeiten, um das Wissen um interdisziplinäre Aspekte der Gerontopsychiatrie und praxisorientierter Interventionsgerontologie zu vertiefen.

Die wissenschaftliche Leitung des Kontaktstudiengangs Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker (Dekanin Fakultät Sozialwesen, Hochschule Mannheim), der organisatorische Leiter Kai Kneule (Paritätische Akademie Süd) sowie die Dozenten Prof. Dr. Manfred Oster (Hochschule Mannheim) und Dipl.-Päd. Martin Link richteten zum Abschluss persönliche Grußworte an die Absolventen. Diese hatten sich noch am Morgen in einem Kolloquium den Fragen zu ihren Projekt- und Abschlussarbeiten stellen müssen. Zum Abschluss erfolgte die feierliche Übergabe der Zertifikate mit den Titeln „Gerontologin CAS / Gerontologe CAS (Angewandte Gerontologe – Multidisziplinäre Interventionsgerontologie und Gerontopsychiatrie)“. Mit einem Sekt und guter Laune fand die Akademische Abschlussfeier später ihren Ausklang.

Messbare Qualität

Das Kontaktstudium „Angewandte Gerontologie“ unterliegt einer fortlaufenden Evaluation, die nach jedem Block des Kontaktstudiums durchgeführt wird. So können die Ergebnisse der Evaluation noch in das laufende Kontaktstudium einfließen.

Auswertung als PDF


Kontakt

Inhaltliche Auskünfte über die Wissenschaftliche Leitung:

Prof. Dr. phil. Astrid Hedtke-Becker

Dipl. Pädagogin und Gerontologin, Mitherausgeberin der Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie ZGG

Hochschule Mannheim – Fakultät für Sozialwesen
Paul-Wittsack-Str. 10, 68163 Mannheim
+49 621 292-6398
+49 172 218-0146

Organisatorische Auskünfte über die organisatorische Leitung:

Monika Lange-Tetzlaff
Sekretariat Paritätische Akademie Süd gGmbH 


0711 25298-920